News

Wir begrüßen ab Mitte April Herrn Simon Munk als neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Professur für Schul- und Unterrichtsforschung. Wir wünschen einen guten Start in unserem Team!

Im März 2020 ist die zweite, komplett überarbeitete Auflage des Buches „Praxisleitfaden auffällige Schüler und Schülerinnen. Basiswissen und Handlungsmöglichkeiten“ im BELTZ-Verlag erschienen. Das Buch bietet prägnante Übersichten mitsamt Handlungsmöglichkeiten für Lehrkräfte zu über 50 Auffälligkeiten. Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Janina Täschner steuerte drei Übersichtsartikel zu den Themen „Störungen des…

Im ResearchGate-Projekt „Research Syntheses & Meta-Analyses in Learning and Instruction“ finden Sie verschiedene bildungspraktisch und bildungspolitisch relevante Themen, Materialien und aktuelle Publikationen der Forschungsgruppe Forschungssynthese. Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns bei ResarchGate: https://www.researchgate.net/project/Research-Syntheses-Meta-Analyses-in-Learning-and-Instruction.

Sehr geehrte Besucher*innen unserer Homepage! Bitte beachten Sie, dass unsere Mitarbeiter*innen aufgrund der aktuellen Lage im Homeoffice arbeiten und am besten via E-Mail zu erreichen sind. Herzlichen Dank!

Ein von der Arbeitsgruppe Forschungssynthesen am ZIB verfasstes Review zur Wirksamkeit und Gelingensbedingungen von Schulinspektion ist erschienen. Schulinspektion verfolgt verschiedene Funktionen. Das Review ergab, dass Schulinspektion die Funktion der Normendurchsetzung erfüllt, für Schülerleistung zeigten sich eher geringe Effekte. Für die Akzeptanz von Schulinspektion spielt die Qualität der Durchführung eine…

Wie das bildungswissenschaftliche Wissen von (angehenden) Lehrkräften gemessen werden kann wird in einem neuen Beitrag in einem Springer-Herausgeberband beschrieben. Darin werden Ergebnisse des BilWiss Forschungsprogramm dargestellt, der darin entwickelte Test vorgestellt und wie dieser in der Lehrerbildung eingesetzt wird diskutiert. Zu dem Gesamtband „Student Learning in German Higher Education“, in dem…

In der Zeitschrift für Pädagogik hat das Leibniz-Netzwerk Unterrichtsforschung das Beiheft „Empirische Forschung zu Unterrichtsqualität – Theoretische Grundfragen und quantitative Modellierungen“ veröffentlicht. Doris Holzberger ist darin an einem theoretischen Beitrag zur aktuellen Unterscheidung von Oberflächen- und Tiefenmerkmalen beteiligt. Zu dem Beitrag gelangen Sie hier.

Das Team der Forschungssynthesen am ZIB hat eine neue Meta-Analyse in der Zeitschrift Studies in Science Education veröffentlicht: Anhand von 71 Originalstudien mit einer Gesamtstichprobe von 3 960 281 Sekundarschülern, 260 390 Schulen und 285 Effektgrößen wurde die Rolle von Schulmerkmalen für motivational-affektive und kognitive Lernergebnisse in den Naturwissenschaften und der Mathematik untersucht. Die Ergebnisse…

Am 09.03.2020 werden Sarah Reinhold für das Team der ZIB-Forschungssynthesen und Maximilian Knogler für das Team des Clearing House Unterricht einen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde mit dem Titel „Aktuelle Befunde der Bildungsforschung: Womöglich hilfreich, aber schwer zu finden“ im Rahmen der Akademiereferentenkonferenz der ALP halten. Die Akademiereferent*innen gestalten und verantworten das inhaltliche…

In der Zeitschrift Pädagogische Führung ist der  Beitrag von Doris Holzberger und Lisa Ziernwald „Forschungsflut – Wer hilft mir einen Überblick zu behalten?“ erschienen (hier klicken für mehr Info). Der Artikel gewährt einen Einblick in die Arbeitsgruppe Forschungssynthesen am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien und verdeutlicht, wie die Schulpraxis und Forschung voneinander profitieren können.