Veranstaltungen

Keine Lust auf Mathe & Co.? Mädchen fehlt es in MINT-Fächern oft an Motivation und Interesse und so streben nur wenige Frauen eine Karriere in MINT-Berufen an. Doch woher kommt das? Wie lassen sich Mädchen für die sogenannten Jungenfächer begeistern und wie Geschlechterstereotype vollständig überwinden? Wir steuern wissenschaftliche Befunde bei und diskutieren mögliche Ansätze für den Unterricht mit Lehrkräften und…

Ob Digitalisierung oder künstliche Intelligenz – auch im Bildungsbereich zeigen sich die großen Herausforderungen unserer Zeit. Doch wie finden Erkenntnisse der Bildungsforschung den Weg ins Klassenzimmer? Das Forum TUMpaed lädt Interessierte aus der Bildungspraxis zum Austausch mit der Forschung ein. Wir zeigen im Zuge der Veranstaltung, welche Rolle Forschungssynthesen beim Wissenschaft-Praxis-Transfer spielen.

Eltern gestalten Lebenswelt und Zukunft ihrer Kinder wesentlich mit. Der Fachtag „Mit Eltern wirken“ stellt daher die Kooperation zwischen Eltern und Schule in den Fokus und lädt Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, aber auch Eltern- und Schülerschaft zum Austausch ein. Wir geben beim Fachtag Einblicke in neueste Forschungserkenntnisse zum Thema Elternbeteiligung und diskutieren mit.

MINT und Mädchen – das gehört zusammen! Im Rahmen der MINT-Aktionstage stellen wir unsere neuesten Forschungserkenntnisse zu Geschlechterunterschieden im Bildungskontext vor und möchten einen Raum für den Austausch mit Akteur*innen der Bildungspraxis schaffen. Gemeinsam möchten wir herausfinden, was hilft, um gleiche Chancen für alle Geschlechter in der Schule herzustellen.

Unter dem Motto View on | of Science richtet die diesjährige 52. DGPs-Konferenz den Blick auf die Rolle der Psychologie als Wissenschaft im Angesicht globaler Krisen und fragt nach sinnvollen Wegen der Wissenschaftskommunikation. Wir sind mit einem Symposium zu Fragebogen als Messinstrument in der pädagogischen Psychologie und einem Beitrag zu Fehlerkultur im Unterricht vertreten.

Was sind Forschungssynthesen und welchen Vorteil haben sie insbesondere beim Transfer von Erkenntnissen aus der Bildungsforschung in die Bildungspraxis? Beim EdTech Research Forum 2022 stellen wir die Arbeit unserer Arbeitsgruppe Forschungssynthesen am ZIB vor und loten die Chancen von Forschungssynthesen aus.

Wie können Eltern durch ihre Beteiligung an schulischen Prozessen ihre Kinder fördern und wie können Schulen Eltern dabei unterstützen? Wir stellen im Rahmen der Jahrestagung der Ansprechpartner „Kooperation Eltern-Schule“ (KESCH) verschiedene Forschungserkenntnisse zum Thema Elternbeteiligung vor und versuchen als Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis zu vermitteln.

Erfolgreiches Lernen begleiten und unterstützen – Schule und Familie Hand in Hand. Die Rolle von Eltern stellt sich in Sachen des schulischen Erfolgs von Kindern immer wieder als relevanter Faktor heraus. Beim Elternfachtag kommen Eltern und Experten zusammen, um sich auszutauschen.

In diesem Jahr sind wir als Arbeitsgruppe Forschungssynthesen am ZIB (ForSynZIB) wieder mit vielen Beiträgen zu interessanten Themen bei der 9. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vertreten und tauschen uns mit anderen Forschenden zu neuesten Erkenntnissen der Bildungsforschung aus.

Am 29. November 2021 an der ALP Dillingen gibt unsere Arbeitsgruppe Forschungssynthesen am ZIB Einblicke in Forschungserkenntnisse und zeigt, welche Strategien Lehrkräfte zum erfolgreichen Einsatz digitaler Medien im Unterricht verfolgen können.