Lena Heinze

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Email: Lena Heinze

Telefon: +49 (89) 289 - 232 16

Raum: 230

 

 

Curriculum Vitae

Seit 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TUM School of Social Sciences and Technoloy (ehem. TUM School of Education), München

Seit 2020: Im Master of Education (TUM)

  • Technische Universität München
  • Berufliche Bildung Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften, Politik & Gesellschaft
  • Thema Master’s Thesis: Lernortkooperation 4.0 im Berufsfeld Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften, Abgabe geplant Ende 2021

2018 - 2020: Bachelor of Education (TUM)

  • Technische Universität München
  • Berufliche Bildung Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften, Politik & Gesellschaft
  • Bachelor’s Thesis: Konzept zur Sicherstellung einer adäquaten Ernährungsversorgung von Menschen mit Intelligenzminderung im stationären und ambulanten Wohnen durch eine/n Diätassistentin/en am Beispiel der Wohnheim GmbH der Lebenshilfe Donau-Ries e.V.

2016 – 2018: Tätigkeit im Berufsfeld

2015 – 2017: Bachelor of Science

  • Hochschule Neubrandenburg
  • Diätetik für Diätassistent*innen
  • Bachelor’s Thesis: Konzept zur Sicherstellung einer adäquaten Ernährungsversorgung von Menschen mit Intelligenzminderung im stationären und ambulanten Wohnen durch eine/n Diätassistentin/en am Beispiel der Wohnheim GmbH der Lebenshilfe Donau-Ries e.V.

2013 – 2014: Tätigkeit im Berufsfeld

2010 – 2013: Berufsausbildung mit Zusatzqualifikation Fachhochschulreife

  • Berufliches Schulzentrum Neuendettelsau, St. Theresien Krankenhaus Nürnberg
  • Staatl. Gepr. Diätassistentin mit Zusatzqualifikation Fachhochschulreife

Forschungsinteresse

  • (Digitale) Transformation der beruflichen Bildung und Arbeit
  • Lernortkooperation 4.0

Veröffentlichungen

Präsentationen

  • „Dietitians are still largely unknown in the German population”; Spieker T., Diehl B., Heinze L., Laurenz C., Hofmann V., Wierling A., Zühlke A., Ramminger S., Buchholz D., Valentini L.; EFAD Congress in Amsterdam; 2015